Back

energiefabrik - Museum

Start

Das Sächsische Industriemuseum: Energiefabrik Knappenrode ist beeindruckendes Industriedenkmal und spannendes Museum zu gleich. Hier lässt sich erkennen, wie viel Energie in Braunkohle steckt und welche Hebel der Mensch seit jeher in Bewegung setzt, um Energie zu gewinnen. Dreimal am Tag wird die alte Fabrik zum Leben erweckt, die Maschinen laufen und es ist Lärm - fast wie vor hundert Jahren. Wer das 25 Hektar große Museumsareal erkundet, entdeckt vor allem Schätze. Natürliche, wie den Tertiärwald, kostbare wie die glitzernde Mineraliensammlung oder "herzerwärmende" wie Sachsens größte Sammlung historischer öfen und Feuerstätten. Ein Streifzug durch das 25 Hektar große Museumsareal lohnt: für Naturverbunde wie für Liebhaber historischer Bahn- und Bergbautechnik. Ein besonderes Erlebnis ist eine Draisinenfahrt auf dem Rundkurs ums Museumsgelände, die nach Anmeldung buchbar ist. Die Energiefabrik Knappenrode gehört seit 2006 zur Internationalen Route der Industriekultur (ERIH) und ist außerdem Bestandteil der regionalen "Energie-Route" Lausitzer Industriekultur.